Zum Inhalt springen

Wasserangebote

Wasser- und Energiedetektive für Klasse 2

Jede*r kann ein Wasser- und Energiedetektiv werden! In einer Unterrichtseinheit werden Schüler*innen spielerisch für verdeckte Strom-, Wasser- und Wärmeverbräuche in der Klasse sowie dem Schulgebäude sensibilisiert und erhalten praktische Energie-Einspartipps, die sie auch zu Hause anwenden können.
Im Anschluss können sich die Kinder als Energiedetektiv*in für Strom, Wasser oder Wärme melden und haben somit gemeinsam mit Lehrkräften und Hausmeister*innen ein Auge auf das Klima in der Klasse und im Schulgebäude.

Umfang: 60 Minuten. Pro Termin sollten zwei bis drei Klassen das Angebot in einer Schule wahrnehmen.
Bildungsplan: Sachunterricht – Lernfeld Natur: umweltgerechter und nachhaltiger Umgang mit Wasser im Alltag, sicherheits- und umweltbewusster Umgang mit elektrischem Strom
Kostenloses Angebot
Anmeldung und Terminvergabe: Dr. Helen Oelgeklaus, helen.oelgeklaus@bund-bremen.net, Tel. 0421 / 79 00 250

Aktion "Wasser ist kostbar" für Klasse 3

Die Grundschüler*innen setzen sich an acht bis neun Stationen mit dem täglichen Wasserverbrauch in der Schule und zu Hause auseinander. Dabei werden auch Einsparmöglichkeiten für den Schulalltag aufgezeigt und ausprobiert. Die Kinder haben Zeit, das Element Wasser selbstständig zu entdecken, z.B. an den Stationen "Wasser wiegen" oder "Wasser schmecken". Auf Laufzetteln notieren sie ihre Ergebnisse, die im Anschluss gemeinsam ausgewertet werden. Eine Umweltpädagogin führt durch die Aktion.

Umfang: 90 Minuten. Pro Termin sollten mindestens zwei Klassen das Angebot in einer Schule wahrnehmen.
Termine: Die Aktion tourt wieder im Frühjahr 2021 durch die Bremer Grundschulen, genauer Termin nach Absprache.
Bildungspläne: Sachunterricht – Lernfeld Natur: Wasser und Wasserkreislauf; Trinkwasserversorgung, umweltgerechter und nachhaltiger Umgang mit Wasser im Alltag
Kostenloses Angebot
Anmeldung und Rückfragen: Dr. Helen Oelgeklaus, helen.oelgeklaus@bund-bremen.net, Tel. 0421 / 79 00 250

GPS-Tour "Weserstrom" Klasse 5 bis 7

Aufgeteilt in fünf bis sechs Kleingruppen und ausgerüstet mit GPS-Geräten gehen die Gruppen auf Schatzsuche, entweder selbstständig mit einem Rallye-Bogen oder begleitet durch eine Umweltpädagogin des BUND. Die Schüler*innen entdecken Orte entlang der Weser, die mit Bremens Energie- und Wasserversorgung verbunden sind. Dort angekommen werden Fragen auf den Grund gegangen, z.B. „Warum kann ich mit weniger Papier Wasser sparen?“. Auf diese Weise erfahren die Jugendlichen auch mehr über ihren eigenen Umgang mit kostbaren Ressourcen. Die Tour startet am Bürgerhaus „Weserterrassen“ (Nähe Weserstadion) und endet am Weserkraftwerk.

Umfang: 1,5 bis 2 Std. je Klasse
Bildungsplan: Naturwissenschaften (alle Schulformen) – Energie der Sonne / Elektrische Energie nutzen, mit dem Wasser leben, Energie zum Leben, Erde im Wandel // Welt und Umweltkunde bzw. Geographie (alle Schulformen) – Wasser und Windkraft, Klima und Klimazonen, Rohstoffe // European Studies (Gym.) – Klima und Klimawandel, Nachhaltigkeit, Ressourcennutzung
Kostenloses Angebot
Anmeldung und Rückfragen: Dr. Helen Oelgeklaus, helen.oelgeklaus@bund-bremen.net, Tel. 0421 / 79 00 250

"Kostbares Nass" für Klasse 6 und 7

Eine ausreichende Wasserversorgung zählt zu den elementaren menschlichen Bedürfnissen. Jeder Mensch verbraucht täglich mehrere tausend Liter Süßwasser: direkt als Wasser zum Trinken, Waschen oder Reinigen, aber auch in indirekter Form zur Herstellung von Nahrungsmitteln und Industrieerzeugnissen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt einen täglichen Mindestbedarf von 100 Litern pro Kopf an. Aufgeteilt in drei Kleingruppen setzen sich die Schüler*innen an Stationen mit Fragen auseinander: In welchen Ländern verbrauchen die Menschen wie viel Wasser? Was versteht man unter virtuellem Wasser? Warum ist sauberes Trinkwasser kostbar? Wie wird Grundwasser neu gebildet und welche Verschmutzungen lassen sich nicht oder nur mit großem Aufwand dort entfernen?

Umfang: 90 Minuten, je Schule sollten mindestens zwei Klassen teilnehmen
Bildungsplan: Naturwissenschaften (alle Schulformen) – Mit dem Wasser leben, Erde im Wandel
Dauer: 90 Minuten
Kostenloses Angebot
Anmeldung und Rückfragen: Dr. Helen Oelgeklaus, helen.oelgeklaus@bund-bremen.net, Tel. 0421 / 79 00 250

"Grundwasserneubildung und -verschmutzung: Endlos Wasser?" für Klasse 7 bis 10

Wie wird der Regentropfen zum Grundwasser? Wie wird unser Grundwasser verschmutzt? Und warum spielt die Landwirtschaft eine zunehmend wichtige Rolle in diesem Zusammenhang?
Mit Hilfe des interaktiven Lernmediums Geowindow wird am Anfang der verborgene Prozess der Grundwasserneubildung transparent gezeigt. Dies ermöglicht den Schüler*innen die Wasserprozesse unter der Erde nachzuvollziehen.
Anschließend wird auf die Problematik der Grundwasserverschmutzung am Beispiel der Nitratbelastung eingegangen und ein Bezug zur Landwirtschaft hergestellt. Dabei erarbeiten die Schüler*innen in Kleingruppen die Fragen „Was ist Nitrat?", "Wie kommt es in unser Grundwasser?" und "Was ist der Unterschied zwischen konventioneller und ökologischer Landwirtschaft?“. Zum Abschluss werden Ideen zum Ernährungsverhalten diskutiert. Mit dem Film "Trinkwasser" bekommen Sie einen Einblick in das Geowindow.

Dauer: 90 Minuten je Klasse, pro Schule sollten zwei Klassen teilnehmen.
Bildungsplan: Naturwissenschaften (alle Schulformen) – Mit dem Wasser leben, Erde im Wandel, Nachhaltigkeit, Ressourcennutzung // Naturwissenschaften (OS) – Vom Acker // Geografie (OS) – Lebens- und Wirtschaftsräume // Chemie (Gym.) Wasser als wichtiger Rohstoff
Kostenloses Angebot
Anmeldung und Rückfragen: Dr. Helen Oelgeklaus, helen.oelgeklaus@bund-bremen.net, Tel. 0421 / 79 00 250

Wasserexpedition „Blauer Planet?“ für Mittel- und Oberstufe

Anhand von Live-Bildern des Wettersatelliten Meteosat 8 können Schüler*innen einen Blick vom Weltall auf die Erde werfen. Die projizierten Bilder werden mit alten Satellitenbildern verglichen, so dass die Austrocknung von Seen oder die Entwässerung von Landstrichen sichtbar wird. Dies lässt Rückschlüsse auf die Wassernutzung der Region und klimatische Veränderungen zu. Durchgeführt wird das Angebot von Geoscopia Umweltbildung. Die Inhalte können mit den Geographen von Geoscopia vorher abgesprochen werden.

Umfang: 90 Minuten je Klasse. An einem Schultag nehmen zwei Klassen teil.
Bildungsplan: Naturwissenschaften (alle Schulformen) – Schätze der Erde, mit dem Wasser leben, Erde im Wandel // Biologie (OS) – Leben auf der Erde // Chemie (Gym.) – Die Erde als Rohstofflieferant, Globale Gleichgewichte und Klimawandel. Das Angebot lässt sich in den Politik-, Sozialkunde-, Erdkunde- und Biologieunterricht einbinden.
Kosten: Die teilnehmenden Schulen beteiligen sich mit 50 Euro pro Vormittag an den Kosten.
Anmeldung und Rückfragen: Dr. Helen Oelgeklaus, helen.oelegklaus@bund-bremen.net, Tel. 0421 / 79 00 250
ODER Geoscopia Umweltbildung, info@geoscopia.de, Tel. 0234 / 94 90 141

Unterrichtseinheit zu "Virtuellem Wasser" ab Klasse 9

Virtuelles Wasser bezeichnet den Wasserverbrauch, der für die Herstellung eines Produktes benötigt wird. Das Angebot des "Bremer Informationszentrum für Menschrechte und Entwicklung" (biz) beleuchtet unterschiedliche Bereiche: den "Wasserfußabdruck" verschiedener Länder, den Wasserkonsum von Touristen und durch den alltäglichen Konsum. Mit Hilfe der Methode des Selbstorganisierten Lernens (SOL) sollen die Schüler*innen dazu befähigt werden, sich ein Thema zu erarbeiten, eine eigene Meinung zu bilden und Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln.

Umfang: Vier Unterrichtsstunden an einem Schultag
Bildungsplan: Naturwissenschaften (alle Schulformen) – Erde im Wandel // Wirtschaft-Arbeit-Technik (alle Schulformen) – Regionaler Wirtschaftsraum und Globalisierung, Verteilung von Gütern in einer globalisierten Welt, Folgen und Probleme von Ressourcengebrauch, Verbraucherverhalten // Welt und Umweltkunde (alle Schulformen) –Rohstoffe, Agenda 21, // Geographie (Gym.) – Nachhaltigkeit, Ungleichheit, Rohstoffe // European Studies (Gym.) – Nachhaltigkeit, Umweltproblematik und Klimawandel, Ressourcennutzung // Gesellschaft und Politik (OS): Nachhaltigkeit, Rohstoffe und ihre Bedeutung, Friedenssicherung, internationaler Handel
Kostenloses Angebot
Anmeldung und Rückfragen: Birte Habel, b.habel@bizme.de, Tel. 0421 / 17 19 10